«

»

Dez 20

Blau-weiße Weihnachten für Ben – Kleiner Mann auf großer Fahrt!

Jedes Jahr erfüllt fans@hertha ganz besondere Kinderwünsche. Am letzten Wochenende konnten wir einem kleinen Hertha-Fan aus Frankurt am Main – und auch seiner Mutter – eine ganz besondere Adventsüberraschung machen.

Der 9-jährige Ben ist ein ganz großer Hertha-Fan!

Ben be der Verabschiedung in FrankfurtLeider hat es das Schicksal mit ihm nicht wirklich gut gemeint. Er hat seit seinem zweitem Lebensjahr eine nur sehr schwer einzustellende Epilepsie und kurz vor seinem sechsten Geburtstag hatte er einen schweren Unfall, bei dem er ein schweres Schädelhirntrauma erlitt.

Trotz einer mehrmonatigen Reha am Bodensee kämpft er aber immer noch mit den Folgen dieses Unfalls. Nach wie vor sind muss er jedes Jahr für 10 Wochen zur Reha und auch zu Hause hat er unter der Woche dreimal Therapie.

Jeder kann sich vorstellen, dass dies für einen kleinen Jungen, aber auch für seine Mutter nicht einfach ist!

Uns hat dieses Schicksal sehr betroffen gemacht und wir haben sofort Hertha BSC, das ABION-Hotel und mit deren Hilfe die Deutsche Bahn angesprochen.

Während sich die Spieler des FSV Frankfurt auf den Weg zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC machten, verabschiedeten Andreas Brehm und Steffen Leiwesmeier von unserer Frankfurter Gruppe den kleinen Ben und seine Mutter am ICE in Richtung Berlin.

In Berlin wartete ein tolles Wochenende auf beide!

Vom ABION Hotel am Spreebogen aus, das die Übernachtung ermöglicht hat, übernahm fans@hertha den Shuttle-Service zum Spiel. Im Block C verfolgten sie ein spannendes Spiel, einen Last-Minute-Sieg von Hertha BSC und konnten im Atrium des Olympiastadions einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Ben, Zecke und Thorsten AffeldNach dem Spiel bekam Ben von „Zecke“ Neuendorf ein von der gesamten Hertha-Mannschaft signiertes Trikot, auf dem auch eine persönliche Widmung von Ben’s Lieblingsspieler Maik Franz steht!

Mit großen Augen genoß Ben diesen Nachmittag!
Auch, weil er nach dem Spiel „seine Hertha-Spieler“ ganz aus der Nähe erleben konnte!

Am Sonntagabend ging es dann mit ganz vielen Eindrücken wieder zurück nach Frankfurt am Main – natürlich mit der Deutschen Bahn.
Wir sind sicher, dass ihm und seiner Mutter dieses Wochenende in guter Erinnerung bleiben wird und sie noch lange an ein tolles Heimspiel unser „Alten Dame“ im Olympiastadion denken werden!
Ein besonderer Dank gilt allen, die mitgeholfen haben, diese Adventsüberraschung auf die Beine zu stellen:

Deutsche BahnHilke Lehmann
ABION HotelMarco Schumann
Hertha BSCIngo Schiller
fans@hertha FrankfurtAndreas Brehm und Steffen Leiwesmeier
fans@hertha BerlinGuido Köglsberger und Thorsten Affeld